Programm am 22. Februar 2020

08:45 - 09:45 Was kann ich selber tun? Ernährung, Bewegung, Komplementärmedizin

Vorsitz: Baumann, F. (Köln); Ortiz, M. (Berlin)

Was kann ich selber tun? Mind-Body-Medizin für Menschen mit einer Krebserkrankung
von Scheidt, C. (Berlin)

Frauen mit Brustkrebs auf dem Jakobsweg
Han, S. (Berlin)

Therapeutisches Fasten bei Patientinnen mit Brustkrebs
Michalsen, A. (Berlin)

09:45 - 10:00 Eröffnung/Begrüßung

Grußworte der Veranstalter und Unterstützer:

Prof. Dr. Petra Feyer, Berliner Krebsgesellschaft
Dr. Johannes Bruns, Deutsche Krebsgesellschaft
Gerd Nettekoven, Stiftung Deutsche Krebshilfe

10:15 - 11:15 Was ist neu in der Krebsmedizin?

Vorsitz: Bullinger, L. (Berlin); de Wit, M. (Berlin); Göbel, R. (Berlin)

Neue zielgerichtete Therapien
N. N.

Antikörperbasierte Immuntherapien weisen den Weg
N. N.

Zelluläre Therapieansätze – Strategien der Zukunkft?
N. N.

Diskussionsrunde

10:15 - 11:15 Sarkome

Vorsitz: Reichardt, P. (Berlin); Tunn, P.-U. (Berlin); Wartenberg, M. (Berlin)

Aktuelles zur Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Weichgewebesarkomen
Reichardt, P. (Berlin) und Tunn, P.-U. (Berlin)

Interdisziplinäre Sarkom-Zentren: Bedeutung für Patienten
Wartenberg, M. (Berlin)

Patienten-Unterstützung: Das Lebenshaus e.V. / Deutsche Sarkom-Stiftung
Wartenberg, M. (Berlin)

10:15 - 11:15 HNO-Tumoren

Vorsitz: Jungehülsing, M. (Potsdam)

Larynx- und Hypopharynxkrebs: Übersicht und "state of the art"
Jungehülsing, M. (Potsdam)

Pulmonale Rehabilitation: Was ist machbar, was ist sinnvoll?
Schütte, H. (Potsdam)

HPV- und Checkpoint Inhibitoren: neue Therapieansätze in der Rezidivsituation
Götting, M. (Potsdam)

Stimmverbessernde Operationen
Seipelt, M. (Potsdam)

Psycho-Onkologie: Möglichkeiten der Begleittherapie
Nowak, J. (Potsdam)

Rezidivsituation: Ist eine zweite Strahlenbehandlung möglich?
Wecker, S. (Potsdam)

Selbsthilfe: Welche Aufgaben übernehmen die Selbsthilfegruppen?
N. N.

    10:15 - 11:15 Hirntumoren

    Vorsitz: Vajkoczy, P. (Berlin); Krüger, H. (Berlin)

    Therapiestrategien bei Gliomen
    Schneider, U. (Berlin)

    Molekulare Neuropathologie
    Heppner, F. (Berlin)

    Die Deutsche Hirntumorhilfe – Mittler zwischen Arzt und Patient
    Staege, M. (Berlin)

    11:30 - 12:30 Brustkrebs

    Vorsitz: Paul, M. (Berlin); Kleine-Tebbe, A. (Berlin); Weißleder, U.-M. (Berlin)

    Patholog*innen – Lotsen der Therapie
    Ingold-Heppner, B. (Berlin)

    Aktuelle radiologische Diagnostik
    Siegmann-Luz, K. (Berlin)

    Neue Krebsimmuntherapie
    von Groß, J. (Havelhöhe)

    Zurück ins Arbeitsleben nach Krebs – den Wiedereinstieg gemeinsam meistern!
    Weißleder, U.-M. (Berlin)

    11:30 - 12:30 Prostatakrebs

    Vorsitz: Schlomm, T. (Berlin); Fiebrandt, H.-J. (Berlin)

    Aktuelles zur Prostatakrebsvorsorge
    N. N.

    Therapie des lokalisierten Prostatakarzinoms
    N. N.

    Therapie des metastasierten Prostatakarzinoms
    N. N.

    Gen- und Immuntherapie beim Prostatakarzinom
    N. N.

    Hauptstadt-Urologie, ein Netzwerk gegen Krebs
    N. N.

    11:30 - 12:30 Leukämien / Lymphome

    Vorsitz: Keller, U. (Berlin); Göbel, R. (Berlin)

    Wie entstehen Krebserkrankunen des Blut- und Immunsystems?
    Janz, M. (Berlin)

    Leukämien: Therapieoptionen und neue Entwicklungen
    Scholz, C. (Berlin)

    Lymphome: etablierte Therapien und neue Entwicklungen
    Lerch, K. (Berlin)

    11:30 - 12:30 Magen- / Speiseröhren- / Pankreaskrebs

    Vorsitz: Cataldegirmen, G. (Berlin); Holtermann, J. (Berlin)

    Früher Krebs an Speiseröhre und Magen
    Anders, M. (Berlin)

    Erfahrungen einer Patientin mit Bauchspeicheldrüsenkrebs
    N. N.

    Bauchspeicheldrüsenkrebs
    Mann, O. (Hamburg)

    Herausforderungen bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe aus der Sicht einer Patientin
    N. N.

    12:30 - 13:30 Mittagspause mit Bühnenprogramm

    12:35 – 12:45 Uhr: Bewegte Pause

    12:45 – 13:30 Uhr: Podiumsdiskussion mit Betroffenen und Experten zum Thema
    "Wie verändert sich mein Leben mit einer Krebserkrankung?"

    Moderation: Susanne Klehn

    13:30 - 14:30 Psychische und existentielle Belastungen bei Krebs

    Vorsitz: Özöncel, O. (Berlin); Walter, S. (Bonn)

    Persönliche Erfahrungen eines Krebsbetroffenen
    Hellmund, H. (Berlin)

    Psychische Belastungen im Krankheitsverlauf
    Özöncel, O. (Berlin)

    Soziale Fragen bei einer Krebserkrankung
    Rösler, M. (Bremen)

    13:30 - 14:30 Darmkrebs

    Vorsitz: Kreis, M. (Berlin); Grohmann, E. (Bonn)

    Vorstellung der Krebsselbsthilfe
    Grohmann, E. (Bonn)

    Neue Trends bei Epidemiologie und Vorsorge
    Daum, S. (Berlin)

    Chirurgische Therapiemöglichkeiten bei primär metastasierter Erkrankung
    Kreis, M. E. (Berlin)

    Behandlungsmöglichkeiten bei postoperativen Funktionsstörungen
    Kunz-Zurbuchen, U. (Berlin)

    13:30 - 14:30 Hautkrebs

    Vorsitz: Ulrich, C. (Berlin); Wispler, A. (Berlin)

    Hautkrebs in Deutschland – ein aktueller Überblick
    Ulrich, C. (Berlin)

    Leben mit der Diagnose Hautkrebs – Sonne und Schatten
    Wispler, A. (Berlin)

    13:30 - 14:30 Blasen- / Nierenkrebs

    Vorsitz: Zacharias, M. (Berlin); Weier, J. (Bonn)

    Medikamentöse Blasentumortherapie – aktuelle Trends
    Müller, M. (Berlin)

    Operative Therapie des Blasenkarzinoms – wo stehen wir heute?
    Zacharias, M. (Berlin)

    Blasenkrebs-Selbsthilfegruppen – ein Erfahrungsbericht
    Weier, J. (Bonn)

    14:45 - 15:45 Der informierte Krebspatient

    Vorsitz: Blettner, G. (Bonn); Houwaart, S. (Bonn)

    Online recherchieren – persönlich informieren
    Merkel, J. (Bonn)

    Was macht gut informierte Patienten aus?
    Houwaart, S. (Bonn)

    Mit einer Krebserkrankung leben – Unterstützung durch psychosoziale Krebsberatung
    Bruns, G. (Münster)

    14:45 - 15:45 Palliativmedizin: Wenn Heilung nicht mehr möglich ist

    Sitzungsinhalt wird noch erstellt und folgt in Kürze

    14:45 - 15:45 Gynäkologische Tumoren

    Vorsitz: Sehouli, J. (Berlin); Krull, A. (Berlin)

    Arzt-Patienten-Kommunikation: Was wünschen sich Betroffene?
    Krull, A. (Berlin)

    Prehabilitation: Wie kann man sich auf eine Krebstherapie am besten vorbereiten?
    Armbrust, R. (Berlin)

    Aktuelle Aspekte zu Langzeitüberlebenden bei Krebs
    Sehouli, J. (Berlin)

    14:45 - 15:45 Lungenkrebs

    Vorsitz: Leschber, G. (Berlin); Baysal, B. (Berlin)

    Warum kann man den Lungenkrebs nicht einfach operieren?
    Leschber, G. (Berlin)

    Neue Medikamente – Warum gibt es die nicht für alle Patienten?
    Kollmeier, J. (Berlin)

    Wie wirkt und hilft die Bestrahlung beim Lungenkrebs?
    Höller, U. (Berlin)

    Heißt "palliativ" gleich "sterben"?
    Tessmer, G. (Berlin)

    16:00 - 17:00 Mehr Lebensqualität mit Krebs: Supportivtherapie / Spätfolgen / Survivorship

    Vorsitz: Feyer, P. (Berlin); Behlendorf, T. (Halle/Saale); Pregizer, S. (Berlin)

    Supportivtherapie ist nicht alles oder doch?
    Brandt, J. (Heidelberg)

    Spätfolgen – Spezialsprechstunde für Langzeitüberlebende
    Kiderlen, R. (Berlin)

    Survivorship – Zurück ins Leben
    Brandis, S. (Berlin)

    17:00 - 17:15 Verabschiedung

    Verabschiedung durch die Veranstalter